Brandschutzschilder für Ihren Betrieb

Filter schließen
 
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

 

Brandschutzschilder und Brandschutzzeichen

Das wohl häufigste Brandschutzzeichen ist das Feuerlöscher-Symbol. Wie die meisten der Brandschutzschilder ist es weiß auf rotem Grund. Dabei kennzeichnet das Feuerlöscherschild nicht nur den Ort der Aufbewahrung, in manchen Fällen kennzeichnet es auch den Weg dorthin. In größeren Gebäuden ist häufiger ein Löschschlauch vorzufinden. Auch dieser wird stilisiert dargestellt; ebenso, wo er sich befindet.

Im Fall des Brandes können Leitern hilfreich sein. Sind diese zum Zweck der Eindämmung der Gefahr bei Feuer angebracht, sind auch dafür Brandschutzzeichen vorgesehen. Weiter finden sich Hinweisschilder auf Löschdecken und andere Hilfsmittel zur Brandbekämpfung und ebenso werden Brandmelder ausgewiesen.

 

Brandschutzzeichen weisen Hilfe im Brandfall aus. Dabei kann es sich sowohl um Hinweise für vor Ort befindliche Personen handeln als auch um Hinweisschilder für die Feuerwehr. Im Brandfall geben sie nicht selten entscheidende Hinweise.

Berufsgenossenschaftliche Vorschrift A8

Die Berufsgenossenschaft sieht in der BGV A8 insbesondere die Kennzeichnung von Feuerlöschern vor, deren Vorhandensein an Arbeitsstätten vorgeschrieben ist. Sollten Löschdecken vorrätig sein, ist deren Verwahrungsort ebenfalls zu kennzeichnen. Weiter sind Hinweise für die Brandmeldung vorgesehen. Dabei kommt es hier zu dem einzigen blauen Schild im Kreis der Brandschutzschilder: Ein blauer Kreis auf weißem Grund umrahmt von einem ebenfalls blauen Quadrat kennzeichnet manuelle Brandmelder. Alle anderen Schilder sind in der beschriebenen Weise weiß auf rotem Grund.

 

 

  Brandschutzschilder und Brandschutzzeichen Das wohl häufigste Brandschutzzeichen ist das Feuerlöscher-Symbol. Wie die meisten der Brandschutzschilder ist es weiß auf rotem Grund. Dabei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Brandschutzschilder für Ihren Betrieb

 

Brandschutzschilder und Brandschutzzeichen

Das wohl häufigste Brandschutzzeichen ist das Feuerlöscher-Symbol. Wie die meisten der Brandschutzschilder ist es weiß auf rotem Grund. Dabei kennzeichnet das Feuerlöscherschild nicht nur den Ort der Aufbewahrung, in manchen Fällen kennzeichnet es auch den Weg dorthin. In größeren Gebäuden ist häufiger ein Löschschlauch vorzufinden. Auch dieser wird stilisiert dargestellt; ebenso, wo er sich befindet.

Im Fall des Brandes können Leitern hilfreich sein. Sind diese zum Zweck der Eindämmung der Gefahr bei Feuer angebracht, sind auch dafür Brandschutzzeichen vorgesehen. Weiter finden sich Hinweisschilder auf Löschdecken und andere Hilfsmittel zur Brandbekämpfung und ebenso werden Brandmelder ausgewiesen.

 

Brandschutzzeichen weisen Hilfe im Brandfall aus. Dabei kann es sich sowohl um Hinweise für vor Ort befindliche Personen handeln als auch um Hinweisschilder für die Feuerwehr. Im Brandfall geben sie nicht selten entscheidende Hinweise.

Berufsgenossenschaftliche Vorschrift A8

Die Berufsgenossenschaft sieht in der BGV A8 insbesondere die Kennzeichnung von Feuerlöschern vor, deren Vorhandensein an Arbeitsstätten vorgeschrieben ist. Sollten Löschdecken vorrätig sein, ist deren Verwahrungsort ebenfalls zu kennzeichnen. Weiter sind Hinweise für die Brandmeldung vorgesehen. Dabei kommt es hier zu dem einzigen blauen Schild im Kreis der Brandschutzschilder: Ein blauer Kreis auf weißem Grund umrahmt von einem ebenfalls blauen Quadrat kennzeichnet manuelle Brandmelder. Alle anderen Schilder sind in der beschriebenen Weise weiß auf rotem Grund.

 

 

Zuletzt angesehen